Schuffelgärten

"Brandenburger Landpartie" mit offenen Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Besuchen Sie unsere Schuffelgärten am 09. und 10. Juni 2018 von 11 bis 17 Uhr im Rahmen der Brandenburger Landpartie. Die Schuffelgärten finden Sie am Fuße des Galgenberges im Stadtzentrum von Werder (Havel) am Plantagenplatz 5.

Sie zeigen die Werderaner Obst- und Gartentradition und stellen die typischen früheren Hausgärten der Werderaner nach. Sie sind ein Stück erlebbare Regional-Geschichte.

Neben den Schuffelgärten laden auch die Werderaner Weinberge am Werderaner Galgenberg und Werderaner Wachtelberg an diesem Tag zu einem Besuch ein.

Die ersten Früchte in den Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Obwohl die Blütezeit wegen der sommerlichen Wetterlage recht kurz ausfiel, haben die Bäume und Sträucher gut Früchte angesetzt. Nun macht uns die anhaltende Trockenheit schon wieder zu schaffen. Die (hoffnungsvollen) Regenwolken ziehen an Werder vorbei und täglich muss gewässert werden... Ob uns die kleinen Pfirsiche, Äpfel, Kirschen und Beeren erhalten bleiben?

 

Suche nach historischen Obstsorten

| Schuffelgärten

Der Frühling kam in diesem Jahr spät und nun aber mit Macht: Osterglocken, Tulpen, Pfirsiche und Pflaumenbäume, alles blüht im Moment gleichzeitig. Bange Frage noch Anfang April: Wie haben unsere"historischen" Neuzugänge den kalten März überstanden? Gott lob, gut! Der "Rote Spilling" im 2. Standjahr, ein Geschenk von Dr. Fritz Brudel, blüht schon wunderbar. "Knauffs Schwarze" Süßkirsche, veredelt aus einem ganz dünnen Reiser in der Baumschule Nauen - hier gilt unser Dank Dieter Scheffel, der das initiiert und sich darum gekümmert hat - zeigt schon kräftige Austriebe. Und auch an der "Werderschen Wachsrenette", einer historische Apfelsorte, veredelt in der Baumschule Fischer, Schorfheide, kann man bereits erste grüne Spitzen sehen.

 
Die Schuffelgärtner/Innen sind auch weiterhin auf der Suche nach historischen Obstsorten, wie sie für Werder in der Vergangenheit typisch waren. Gibt es jemanden, der z. B. noch eine  "Natte" / "Doppelte Natte" (Sauerkirsche) im Garten/Hof/auf der Plantage hat? Wir würden gern ein Verzeichnis solcher alter Obstbäume anlegen und - wenn möglich - im kommenden Vorfrühling Reiser davon schneiden. Bitte melden Sie sich bei Karin Watzke, Telefon 03327 7417051 oder per Mail Karinwatzke@gmx.de, wenn Sie dazu Informationen weitergeben können.

 

Obstbaumschnitt

| Schuffelgärten

 

Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wurden am 12. März die Obstbäume in den Schuffelgärten bei einem gemeinsamen Obstbaumschnitt auf die neue Saison vorbereitet. 

Frühlingsanfang

| Schuffelgärten

Der 1. März ist der Meteorologische Frühlingsanfang und die Schuffelgärtner freuen sich auf die neue Saison.

Die Schneeglöckchen, die man in Werder schon an der einen oder anderen Stelle findet, zeigen den Beginn des Vorfrühlings an.

 

Vor der Winterruhe

| Schuffelgärten

Was gibt es jetzt im Oktober/November noch in den Schuffelgärten zu tun?

Es wird noch gepflanzt: ein neuer Kirschbaum ist schon gesetzt: „Knauffs Schwarze“, eine traditionelle Werdersche Sorte, veredelt in der Baumschule Nauen. Wir sind sehr gespannt auf Aussehen und Geschmack der ersten Früchte. Das Bäumchen hat den Sturm „Xavier“ unbeschadet überstanden, überhaupt gab es in den Schuffelgärten zum Glück keine nennenswerten Sturmschäden, nur einen Regenabfluss vom Dach des Lindowschen Hauses hat es abgerissen. Auch einige Apfelbäume wollen wir neu pflanzen: Cox Orange und Berlepsch - suchen auch noch nach einer Werderschen Wachsrenette - und weitere Johannisbeersträucher. 

Die schon vorhandenen Beerensträucher müssen noch ausgelichtet, die abgetragenen Himbeeren heruntergeschnitten werden. An die Apfelbäume werden Leimringe angelegt und alle Stämme der Obstbäume werden weiß angestrichen, damit im Winter, an sonnigen Frosttagen, die Rinde nicht aufplatzt.

 

Galgenbergtag mit offenen Schuffelgärten und Weinberg

| Schuffelgärten

Am Sonntag, 20.08.2017 war wieder Galgenbergtag. Der Weinberg und die Schuffelgärten konnten von 11 - 17 Uhr besichtigt werden. Die Galgenberg-Weine des Jahrganges 2016 wurden ausgeschenkt und es gab Bratwurst vom Grill. Eine Premiere gab es für Kunst im Weinberg – der Holzart-Künstler Hans Ulrich Kittelmann stellte einige seiner Holzskulpturen aus. 

Impressionen vom Galgenbergtag

"Brandenburger Landpartie" mit offenen Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Besuchen Sie unsere Schuffelgärten am 10. und 11. Juni 2017 von 11 bis 17 Uhr im Rahmen der Brandenburger Landpartie. Neben den Schuffelgärten laden auch die Werderaner Weinberge am Werderaner Galgenberg und Werderaner Wachtelberg an diesem Tag zu einem Besuch ein.

Offene Gärten der URANIA in den Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Galgenbergtag mit offenen Schuffelgärten und Weinberg

| Schuffelgärten

Der Werdersche Obst- und Gartenbauverein lud am Sonntag, 21. August 2016 von 11 bis 17 Uhr zum Tag des Galgenberges in die Schuffelgärten und den Weinberg am Galgenberg ein. Unsere SchuffelgärtnerInnen informierten die Besucher gern über den Werderschen Etagenobstanbau, speziell von einheimischen Obstbauern gezüchtete Sorten und demonstrieren den Einsatz der Schuffel. Karin Watzke beantwortet hier mit Walter Kassin die Fragen zu den sehr schmackhaften Riesen- und Cocktailtomaten im Schuffelgarten.

Stadtführerin Jutta Enke lud an diesem Tag zu einer speziellen Führung als "Werdersche vor 100 Jahren" ein. Die Führung informierte ausgehend vom Plantagenplatz über die Schuffelgärten und den Galgenberg bis zur Bismarckhöhe über die Historie von Werder und den Wein- und Obstanbau in der Stadt. 

"Brandenburger Landpartie" mit offenen Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Offene Gärten der URANIA in den Schuffelgärten

| Schuffelgärten

Zum Schauen und Schuffeln lädt der Obst- und Gartenbauverein am Sonntag, 5. Juni 2016 von 10 bis 18 Uhr in die Schuffelgärten am Galgenberg ein. Unsere SchuffelgärtnerInnen informieren die Besucher gern über den Verdreschen Etagenobstanbau, spezeii von einheimischen Obstbauern gezüchtete Sorten, wie z.B. "Kassin Frühe" und demonstrieren den Einsatz der Schuffel. Freuen Sie sich auf Bratwurst vom Grill, regionale Obstsäfte und erste Freilanderdbeeren. Der Weinberg "Galgenberg" oberhalb der Schuffelgärten kann ebenfalls besichtigt werden. Wie wäre es mit einem Schluck Pilotin oder Muscaris vom Jahrgang 2015?

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktion „Offenen Gärten 2016“ der URANIA statt. Die Broschüre mit allen teilnehmenden Gärten sowie die Besucherplakette für 3,- € - sie berechtigt während des ganzen Jahres zum Eintritt in alle 118 teilnehmenden Gärten - bekommen Sie direkt vor Ort oder schon jetzt in der Gärtnerei Gentz in Werder (Havel). Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. 

Umzug zum 137. Baumblütenfest

| Schuffelgärten

Unsere Schuffelgärtnerinnen und -gärtner waren auch in diesem Jahr beim traditionellen Baumblütenumzug der Stadt dabei.